Chronik der Herztransplantation an der MHH

 

21. Juli 1983:
Erste Herztransplantation: Im ersten Jahr 14 Herztransplantationen, zwei Patienten starben in den ersten Wochen nach dem Eingriff

1985:
Erste Herz-Lungen-Transplantation

1987:
Dreijähriges Kind erhält gleichzeitig Herz und Lungen

September 1988:
Ein Patient erhält zum ersten Mal in Niedersachsen ein künstliches Herz, um die Zeit bis zu einer Organtransplantation zu überbrücken

2003:
Projekte zum „Tissue Engineering“, um im Reagenzglas Gewebe nachzuzüchten, werden initiiert. Eines der Ziele: in Zukunft auch ganze Organe nachzubilden

2003–2005:
Kunstherzsystem „Heartmate II“ wird an der MHH als einzigem Zentrum in Deutschland im Rahmen einer Studie bei 19 Menschen transplantiert

September 2006:
Herz-Lungen-Transplantation bei einem Kleinkind (17 Monate alt) – das bis dahin jüngstes Kind in Europa, bei dem ein solcher Eingriff erfolgreich war

Januar 2007:
„Heart Ware“: kleinstes Kunstherz der Welt zum ersten Mal in der MHH eingesetzt