Ich arbeite seit Juli 2002 als Ärztin in der Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin und bin seit 2020 ordentliches Personalratsmitglied. 
Neben meiner Tätigkeit im OP ist die studentische Lehre und didaktische Qualifizierung ein Schwerpunkt meiner Tätigkeit. 
Für den 18. Personalrat bringe ich mich im Auditbeirat Familiengerechte Hochschule und im Qualifizierungsteam ein. Ausser dem „Dauerbrenner“ Vereinbarkeit sind aktuell auch die ärztliche Arbeitszeit und deren Dokumentation wieder ein spannendes Thema. 
Ich bin der Meinung, dass Information und Bildung die Lösung für viele Probleme unserer Zeit sind. In diesem Sinne möchte ich meine Tätigkeit im Personalrat nutzen, die Belange der zahlreichen engagierten MHH-Kolleginnen und Kollegen zu unterstützen, die ich über meine langjährige Tätigkeit in der Anästhesiologie und in der Lehre kennengelernt habe.