Antrag auf Exmatrikulation

Ein großes, graues X auf weißem Hintergrund.
Copyright: Clker-Free-Vector-Images/Pixabay

Hinweise

  • Ggf. können bei einer Exmatrikulation Ansprüche auf Sozialleistungen wie z. B. Kindergeld, Stipendium oder Bafög entfallen. Sollten Sie Sozialleistungen beziehen, teilen Sie den betreffenden Stellen die Exmatrikulation unverzüglich mit.
  • Die Zugänge zu Ihrem Studierendenkonto werden zum Ende des Semesters, für welches Sie die Exmatrikulation beantragen, gesperrt. Sollten Sie gespeicherte Daten
    (z. B. im Refworks) für Ihre weitere wissenschaftliche Arbeit benötigen, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Bibliothek auf.
  • Ihre Studierendenakte wird gemäß Nds. AktO nach 5 Jahren vernichtet. Ausgenommen sind die Inhalte, die für spätere Versorgungsansprüche relevant sein können.
  • Für die Auszahlung des Guthabens Ihrer Multikarte vereinbaren Sie bitte vor Abgabe des Exmatrikulationsantrages einen Termin mit der Verwaltung der Zentralküche (OE 1210) bei Frau Lilli Makoo (Telefon -3381) oder Frau Jutta Reinholz (Telefon -4995).
  • Für eine (Teil-)Erstattung des gezahlten Semesterbeitrags stellen Sie bitte einen Antrag auf Rückerstattung.

 

 

Ausfüllhinweise

  • Bitte beachten Sie: innerhalb des Formulars ist ein Zwischenspeichern nicht möglich.
  • Verwenden Sie zum Ausfüllen des Formulars die Browser Chrome, Edge oder Firefox. Die Verwendung von Safari führt zu Schwierigkeiten beim Ausfüllen!
  • Auf einem Mac erzeugte PDF-Dokumente können beim Upload Probleme erzeugen, da diese z. T. nicht als PDF erkannt werden.

Antrag auf Exmatrikulation

1
Persönliche Angaben
2
Angaben zur Exmatrikulation