HAND-, FUSS- UND RHEUMACHIRURGIE

Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Behandlung komplexer hand- und fußchirurgischer Krankheitsbilder sowie rheumatischer Erkrankungen.

Informationen

Hand-, Fuß- und Rheumachirurgie

In der Sektion obere Extremität, Fuß- und Rheumachirurgie werden angeborene Fehlbildungen, erworbene Fehlstellungen, Verletzungen, Lähmungen und chronische Erkrankungen der Hände und Füße sowie spezielle Veränderungen bei rheumatischen Erkrankungen der Gelenke, Sehnenscheiden und Schleimbeutel behandelt. Mit der Hand als Sinnesorgan, Kommunikationsmittel und Werkzeug  erfassen und begreifen wir unsere Umwelt. So wie wir mit unseren Händen alles fest im Griff haben, so sind unsere Füße das Fundament auf dem der Körper ruht. Sie ermöglichen es uns, uns frei zu bewegen und unsere Umwelt zu erkunden. Funktionsstörungen der Hände und Füße beeinträchtigen unsere Lebensqualität erheblich. Gesellschaftliche Isolation durch Bewegungsmangel und Pflegebedürftigkeit drohen. Rheumatische Erkrankungen sind eine häufige Ursache von Funktionsstörungen der Hände und Füße. Sie werden dadurch verursacht, dass das Immunsystem, das den Körper gegen Infektionen und Krebs schützen soll, eigene Körperzellen angreift und zerstört. Neben Entzündungen der Gelenke, Sehnenscheiden und Schleimbeuteln kann es auch zu Schäden an inneren Organen wie Lunge, Leber, Darm, Haut, Nerven und Gefäßen kommen. Helfen Medikamente und konservative Behandlungen nicht ausreichend, so werden Operationen erforderlich, um Schäden zu vermeiden oder zu reparieren.

Die Sektion obere Extremität, Fuß- und Rheumachirurgie der Unfallchirurgischen Klinik ist Ihr kompetenter Ansprechpartner für die Behandlung komplexer hand- und fußchirurgischer Krankheitsbilder sowie rheumatischer Erkrankungen aller Gelenke, Sehnen und Schleimbeutel. Viele Operationen können heute schon minimalinvasiv oder arthroskopisch durchgeführt werden. Durch die Erkenntnisse der begleitenden Forschung werden die Therapien ständig angepasst und verfeinert. Insbesondere bei Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises muss die korrekte Reihenfolge der Operationen individuell festgelegt werden, um unnötige Eingriffe zu vermeiden. Wir beraten und behandeln Sie  individuell, um für Sie das beste mögliche Ergebnis zu erzielen.

Handchirurgie

Fußchirurgie

Rheumaorthopädie

weitere Informationen