Direktor

Prof. Dr. med. Nils Schneider, MPH

Nils Schneider studierte von 1991 bis 1998 Medizin an der Medizinischen Hochschule Hannover und promovierte bei Prof. Becker im Institut für Neuroradiologie. Als Arzt im Praktikum und Assistenzarzt arbeitete er in mehreren Kliniken und Arztpraxen in Celle, Hannover, London, Kiel und Hildesheim mit Abschnitten in Innerer Medizin, Geriatrie, Chirurgie, Radioonkologie, Palliativmedizin und Allgemeinmedizin. Seit 2004 ist er Facharzt für Allgemeinmedizin, seit 2005 mit Zusatzbezeichnung Palliativmedizin. Seit 2016 absolviert er die Weiterbildung Psychotherapie.

Im Jahr 2003 kehrte Nils Schneider an die MHH zurück und startete parallel zu einem Ergänzungsstudium in Public Health seine wissenschaftliche Laufbahn im Institut für Epidemiologie, Sozialmedizin und Gesundheitssystemforschung unter der Leitung von Prof. Schwartz. Er baute die Arbeitsgruppe Palliativ- und Alternsforschung auf, habilitierte zum Thema Palliativversorgung und erhielt die Venia legendi für Public Health (2008) und Allgemeinmedizin (2010). Im Jahr 2011 wurde er zum außerplanmäßigen Professor ernannt.

2013 nahm er den Ruf auf die W3-Professur für Allgemeinmedizin an der MHH an und ist seit dem 1.4.2013 Direktor des Instituts.

2015 erhielt er einen Ruf auf die W3-Professur für Allgemeinmedizin an der Charité Universitätsmedizin Berlin.

Prof. Schneider ist Gutachter für zahlreiche Fachzeitschriften und akademische Verfahren sowie umfangreich in Gremien der Selbstverwaltung, Wissenschaft und Politik aktiv, u.a. als Sachverständiger in der Enquetekommission "Sicherstellung der ambulanten und stationären medizinischen Versorgung" des Niedersächsischen Landtages. 

Er engagiert sich als Coach und Berater für Studierende, Ärztinnen und Ärzte und Wissenschaftler*innen insbesondere in beruflichen Orientierungs- und Umbruchphasen.