Die Kinderärztin

Dr. Kanzelmeyer

Bereits während des Studiums interessierte sich Dr. Nele Kanzelmeyer (42) besonders für die Niere. Heute ist sie Oberärztin an der Klinik für Pädiatrische Nieren-, Leber- und Stoffwechselerkrankungen und Co-Leiterin des KfH Kindernierenzentrums Hannover. Mit transplantierten Kindern und Jugendlichen hat sie seit vielen Jahren zu tun – in Ambulanzen und auf Stationen. „Bei Kindern, deren Nieren nicht mehr funktionieren, ist die präemptive Organtransplantation die beste Lösung, denn eine zu lange Zeit an der Dialyse erhöht das Risiko für schwere Herz-KreislaufErkrankungen“, erklärt die Nephrologin. Doch leider betrage die Wartezeit auf eine neue Niere bei Kindern zurzeit durchschnittlich zwei bis drei Jahre. Klappt es dann endlich und das Organ wird vom Körper angenommen, ist es für die Ärztin immer wieder ein toller Moment zu beobachten, dass die Kinder plötzlich große körperliche und geistige Entwicklungsschritte machen und vieles aufholen. „Eltern lernen dadurch oft ganz neue Seiten an ihren Kindern kennen.“ Dr. Kanzelmeyer begleitet diese Patientinnen und Patienten oft vom Säuglingsalter bis in die Jugend.