Klinische Forschungsgruppe (KFO) 311

Wir freuen uns über die Zusage der DFG, die KFO311 für weitere drei Jahre zu fördern

Copyright: Figiel/MHH, Professor Dr. med. Johann Bauersachs, Professor Dr. med. Tibor Kempf

 

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat bei ihrer Begutachtung die exzellenten Ergebnisse unserer Klinischen Forschungsgruppe (KFO) 311 hervorgehoben und fördert unsere Forschung für weitere drei Jahre mit mehr als sechs Millionen Euro.

 

Unser Verbund, in dem neun Kliniken und Institute der MHH zusammen forschen, entwickelt Behandlungsstrategien und reparative Therapien für Patienten mit schweren Herz- und Lungenkrankheiten. Ziel ist es, die mechanische Entlastung weiterzuentwickeln und zudem neue reparative Therapien zu identifizieren, die der Erholung der Organe Herz und Lunge dienen.

 

Mit den Ergebnissen der ersten Förderperiode sind wir auf einem sehr guten Weg und wollen diese Ansätze nun zu Therapien für unsere Patienten weiterentwickeln. Die schlechte Prognose dieser Patienten soll sich nachhaltig verbessern, ihr Leben verlängert und ihre Lebensqualität gesteigert werden.


So erreichen Sie uns...

Sprecher

Prof. Dr. Johann Bauersachs
Klinik für Kardiologie und Angiologie
Tel.: 0511 532-3841
Fax: 0511 532-5412
ratic.angelina@mh-hannover.de

 

Leiter

Prof. Dr. Tibor Kempf
Klinik für Kardiologie und Angiologie
Tel.: 0511 532-2229
Fax: 0511 532-3357
kfo311@mh-hannover.de

 

Koordination

Anna Katharina Schröder, M. Sc.
Klinik für Kardiologie und Angiologie
Tel.: 0511 532-3597
Fax: 0511 532-18510
kfo311@mh-hannover.de