Pinard im Kreis der EU-Sterne

Europäischer Masterstudiengang Hebammenwissenschaft

Der erste Masterstudiengang für Hebammenwissenschaft in Deutschland

Die Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft

Die Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft an der MHH hat das Ziel, sowohl den Hebammenberuf insgesamt als auch die Qualität der Hebammenbetreuung durch Forschung und Lehre voranzubringen. Hierdurch ergeben sich neue Möglichkeiten in Bildung und Beruf für Hebammen und die Hebammenforschung wird insgesamt weiterentwickelt, sodass sie den Bedürfnissen von Frauen und ihren Familien bestmöglich entspricht. Unsere Forschung in den Bereichen Midwifery und Maternal and Infant Health ist vielfältig, und umfasst zahlreiche Themen von der Selbstdiagnose des Geburtsfortschritts bis hin zur aktuellen Situation der Hebammenforschung und -ausbildung in verschiedenen Regionen. Seit 2001 hat die Forschungs- und Lehreinheit mehr als 110 Arbeiten und Abstracts unter dem Peer-Review-Verfahren veröffentlicht und zahlreiche Fördermittel erhalten, darunter der Deutschen Forschungsgemeinschaft, der Europäischen Union und verschiedenen staatlichen Institutionen. Der Europäische Master of Science in Hebammenwissenschaft der MHH besteht seit 2009 und wurde viele Jahre gemeinsam mit der ZUYD University of Applied Science und der HES-SO University of Applied Science of Western Switzerland durchgeführt. Seine Absolvent*innen arbeiten in führenden Positionen in Praxis und Lehre oder konnten ihre Forschungskarriere weiter fortsetzen. Im Herbst 2021 ist zudem ein primärqualifizierender Studiengang Bachelor of Science Hebammenwissenschaft an der MHH gestartet. Hiermit wird die deutsche Hebammenausbildung weiter bereichert und die evidenzbasierte Hebammenpraxis gestärkt.

Die Forschungs- und Lehreinheit Hebammenwissenschaft an der MHH wird von der Hebamme Prof. Dr. Mechthild Groß geleitet. Weitere Mitglieder des Teams sind PD Dr. Loukia Spineli (Biostatistikerin und Dozentin) sowie Frederike Schwark und Anne Hallet (Studiengangskoordinatorinnen).

Steckbrief

Europäischer Masterstudiengang Hebammenwissenschaft

Pinard mit Europas Flagge
  • Regelstudienzeit: Vier Semester
  • Studienbeginn: Wintersemester
  • Primäre Unterrichtssprache : Englisch
  • Zulassung: Eingeschränkt
  • Drei Kernmodule
    1) European healthcare systems and midwifery practice (15 ECTS)
    2) Advanced research methods (15 ECTS)
    3) Master thesis (30 ECTS)
  • ECTS: 120
  • Externe Akkreditierung: Bis 2024

So finden Sie zu uns

Copyright: Google maps
So finden Sie uns
  •     Sie betreten die MHH durch den Haupteingang (Gebäude K6).
  •     Bitte folgen Sie von dort der Beschilderung zum Gebäude K11 Frauenklinik.

Hier finden Sie weitere Informationen zur Anfahrt sowie den Lageplan