Selbsthilfevereine

Von der Wartezeit über die Operation bis hin zum Leben mit dem neuen Organ: In allen drei Stadien können für die Patient*innen und ihre Angehörigen belastende Fragen und Situationen entstehen.

Viele Transplantierte und Angehörige empfinden den Erfahrungsaustausch mit anderen Betroffenen hilfreich und finden Unterstützung in einem Selbsthilfeverein.

Die Angebote von Selbsthilfevereinen sind vielfältig. Dazu gehören zum Beispiel:

  • Beratung und Betreuung von Patient*innen und Angehörigen in allen Phasen der Transplantation
  • Vermittlung von geeigneten Gesprächspartner*innen
  • Patientenseminare mit Ärzt*innen und anderen Expert*innen
  • Informationsmaterialien rund um das Thema Transplantation
  • regelmäßige Mitgliedertreffen und gemeinsame Aktivitäten

Darüber hinaus setzen sich viele Vereine aktiv für die (gesundheits-)politischen Interessen von transplantierten Patient*innen ein und leisten Aufklärungsarbeit zur Organspende.

Die Mitgliedschaft in den Vereinen steht allen Wartepatient*innen, Organtransplantierten, Angehörigen sowie Interessierten offen.

Möchten Sie, dass wir auch Ihren Verein mit auf unserer Homepage aufnehmen? Dann schreiben Sie uns gerne eine E-Mail.