Prävention und Früherkennung

Krebsprävention ist neben der Krebsfrüherkennung die wichtigste Basis für ein Leben ohne Krebs. Das Ziel der Krebsprävention ist es, Krebs durch eine gesunde Lebensweise aktiv vorzubeugen und das Risiko an Krebs zu erkranken, zu senken. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) schätzen, dass sich in Deutschland aktuell von allen zu erwartenden Krebsneuerkrankungen rund 40 % auf beeinflussbare Krebsrisikofaktoren zurückführen lassen. Tabakkonsum gilt als wichtigster beeinflussbarer Risikofaktor. Zudem weisen Ernährung, Bewegung und Körpergewicht ein besonders hohes Präventionspotenzial für Krebserkrankungen auf.

Beratungsangebote und Programme an der MHH

Ernährungsmedizin

Ernährungsberatung in der Klinik Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie der MHH und das Programm „Leichter durchs Leben“.
 

mehr erfahren

Rauchfrei Programm

Das Gruppenprogramm der Klinik für Pneumologie ist für alle, die langfristig rauchfrei leben wollen und sich professionelle Unterstützung wünschen.

mehr erfahren

Institut für Sportmedizin

Verschiedene Präventions- und Therapiemöglichkeiten, Beratungen und Untersuchungen zu Fragen der Sportgesundheit und Sporteignung.
 

mehr erfahren

Krebsfrüherkennung

Früherkennungsuntersuchungen oder Screening bezeichnet die Untersuchung von beschwerdefreien Menschen auf Krebs – oder Krebsvorstufen. Ziel ist es, dadurch Todesfälle durch Krebs zu verhindern. In Deutschland können sich Frauen und Männer im Laufe ihres Lebens auf verschiedene Krebsarten hin untersuchen zu lassen. Dazu gehören:

  • Darmkrebs (Frauen und Männer)
  • Brustkrebs (Frauen)
  • Prostatakrebs (Männer)
  • Gebärmutterhalskrebs (Frauen)
  • Hautkrebs (Frauen und Männer)

Die Kosten der Untersuchungen übernehmen die Krankenkassen. Die Teilnahme an den Krebsfrüherkennungsprogrammen ist freiwillig. Hilfe bei der Entscheidung für oder gegen eine Untersuchung leisten Haus- und Fachärztinnen und -ärzte.
 

Ausführliche Informationen zur Krebsfrüherkennung erhalten Sie hier:

Krebsinformationsdienst: Übersicht zur Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung

 

Untersuchungen in der MHH

Darmkrebsfrüherkennung

Ansprechpartner Fachbereich: Prof. Dr. Wedemeyer, PD Dr. Voigtländer

  • Darmspiegelung

     
mehr erfahren

Brustkrebsfrüherkennung

  • Mammographie
  • Mammasonographie

 

 

mehr erfahren

Prostatakrebsfrüherkennung

Ansprechpartner Fachbereich: PD Dr. Peters

  • insbesondere abklärungsbedürftige Befunde
     
mehr erfahren

Gebärmutterhalskrebs Früherkennung

Ansprechpartner Fachbereich: PD Dr. Jentschke

  • Diagnostik/Behandlung abklärungsbedürftiger Befunde im Gynäkologische Krebszentrum

mehr erfahren

Hautkrebsfrüherkennung

Für eine Hautkrebs Screening wenden Sie sich bitte an Ihre niedergelassene Facharztpraxis.

Falls notwendig, können Sie sich zur Behandlung im Haut-Tumor-Zentrum der MHH vorstellen.


 

Copyright: MHH/ Karin Kaiser

HANSE Lungencheck

Das bisher größte deutsche Programm zur Früherkennung von Lungenkrebs für ehemalige und aktive Raucherinnen und Raucher unter Beteiligung der MHH.

Zur Hanse Studie

Experten erklären...

Darmkrebsvorsorge - wie sie abläuft und warum sie so wichtig ist.
Ein Videointerview mit Professor Dr. Wedemeyer, Direktor der Klinik für Gastroenterologie.

12.07.2020  

Hier geht's zum Video
Brustkrebsvorsorge - wie kann ich vorsorgen und bei welchen Symptomen sollte ich aufmerksam werden?
Ein Videointerview mit Dr. Sudip Kundu, Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde der MHH.

28.01.2021

Hier geht's zum Video
Hautkrebsvorsorge - auf welche Veränderungen muss ich achten?
Ein Videointerview mit Prof. Dr. Alexander Kapp, Direktor der Klinik für Dermatologie, Allergologie und Venerologie der MHH.

28.01.2021

Hier geht's zum Video
CCC Podcast: Früherkennung von Prostatakrebs

21.05.2021 Welche Untersuchungen gibt es? Wie laufen sie ab? Welche Vor- und Nachteile haben die Untersuchungen? Ein Gespräch mit Frau Dr. Inga Peters der Klinik für Urologie und Urologische…

jetzt anhören
CCC Podcast: Gebärmutterhalskrebs und wie ich mich schützen kann

09.09.2021 HPV als Risikofaktor, wie ich mich schützen kann und warum Vorsorge wichtig ist. Mit Dr. Matthias Jentschke, Oberarzt der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe der MHH.

jetzt anhören