Pflege von Angehörigen

Die Pflege von Angehörigen ist eine kraft- und zeitraubende Aufgabe, die von immer mehr Menschen übernommen wird - häufig zusätzlich zu weiteren familiären und beruflichen Herausforderungen.

Die MHH möchte Ihre Beschäftigten bei diesen Herausforderungen unterstützen. Dazu finden Sie auf dieser Seite viele nützliche Tipps und Informationen rund um das Thema "Pflege von Angehörigen". Wir stellen Ihnen Material für den Notfall, aber auch für die langfristige Organisation einer Pflege zur Verfügung.

Was tun, wenn Angehörige pflegebedürftig werden? Erst- und Folgeinformationen zu diesem Thema können Sie in einem persönlichen Beratungsgespräch im Gleichstellungsbüro erhalten.

Sollten Sie Fragen haben oder wünschen Sie eine persönliche Beratung, kontaktieren Sie uns!

Hilfs- und Unterstützungsangebote in der Corona-Pandemie

Leitfaden für pflegende Angehörige an der MHH

Unser Leitfaden für pflegende Angehörige soll eine Hilfestellung für Beschäftigte der MHH sein, die neben ihrer Erwerbstätigkeit Angehörige pflegen. Die Broschüre wurde vollständig neu überarbeitet und ist seit November 2019 in der aktualisierten Fassung erhältlich.

Wir senden Ihnen auch gerne ein Exemplar zu.


Tipps für MHH-Beschäftigte mit Pflegeverantwortung

Notfallbetreuung bei Krankheit, Ausfall oder zur Entlastung der Pflegeperson

Studieren mit Pflegeverantwortung

Ein Studium ist ein Vollzeitjob, wenn neben dem Studium noch andere Verpflichtungen, wie etwa die Pflege einer/eines Angehörigen hinzukommen, ist es eine hohe körperliche und psychische Doppelbelastung. Die Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende mit Pflegeverantwortung sind noch ausbaufähig, weil sie eher als Einzelfälle wahrgenommen werden und es an repräsentativen Studien sicher mangelt. Erste Ergebisse konnte der Diversity Report aus dem Jahr 2011 zeigen, danach sind 3,1 Prozent der Studierenden in die Pflege einer/eines Angehörigen eingebunden. Wenn Sie studieren und einen Angehörigen pflegen sind Sie also kein Einzelfall und Sie müssen dies nicht alleine schaffen!

Das Gleichstellungsbüro und/oder der/die Astareferent_in Soziales und Gleichstellung können Sie hierzu beraten und unterstützen!

Unterstützungsmöglichkeiten für Studierende an der MHH

Finanzielles für Studierende mit Pflegeverantwortung

Betreuungsrecht / Patientenverfügung / Vorsorgevollmacht

Wissenswertes / Artikel

Kontakt

Dr. Bärbel Miemietz

Gleichstellungsbeauftragte der MHH

Telefon: +49 (0) 511 532-6501

Fax:+49 (0) 511 532-3441

E-Mail: Gleichstellung/at/mh-hannover.de 

Sina Eilering

Mitarbeiterin für den Arbeitsschwerpunkt Pflege von Angehörigen

Tel.: +49 (0) 511 532-6474

Fax: +49 (0) 511 532-3441

E-Mail: familienaudit/at/mh-hannover.de